Cakepops – Resteverwertung

Ich weiß nicht ob ihr den „Überraschenden Kuchen“ ausprobiert habt, denn da eignen sich die Cakepops ideal als Resteverwertung. Aber auch ohne Reste könnt ihr natürlich jederzeit Cakepops machen. Sie eignen sich ideal für Fingerfood Buffets, finden aber auch bei allen anderen Anlässen immer großen Anklang. Und das Schöne ist – ihr könnt sie verzieren wie ihr wollt. Das einzige was man braucht ist ein bisschen Geduld um die kleinen Leckerbissen zu formen…

Nun zur Herstellung von Cakepops.

Zutaten (Mengen auf Basis der Reste des Überraschenden Kuchens):
Fertigen Kuchen/ Rührteig
Frischkäse, ca. 150 gr
Kuvertüre, ca. 200 gr
Zuckerstreusel/ Sprinkles
Cakepop-Stiele

Zubereitung:
Von dem fertig gebackenen Kuchen die festen Ränder abschneiden, da sich diese nicht so gut weiterverarbeiten lassen. Den Rest fein zerbröselt in eine Schüssel geben und mit dem Frischkäse vermengen.
Nun beginnt das Formen. Einfach eine kleine Menge des Teiges zu einer Kugel formen. Die Kugel kann dann direkt auf einen Cakepop-Stiel gesetzt werden.
Dann die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Wenn diese flüssig ist, einfach die Cakepops darin drehen, sodass diese komplett mit Kuvertüre überzogen sind. So lange die Kuvertüre noch nicht vollständig getrocknet ist, mit Zuckerstreusel verzieren.

Vielleicht habt auch ihr keine extra Cakepop Utensilien, in denen ihr die kleinen Kuchen am Stiel stehend lagern könnt. Ich habe mir einfach einen alten Pappkarton genommen und mit einer Schere Löcher rein gestochen. In diese konnte ich die Kuchen-Lollis dann ideal zwischenlagern und trocknen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s